B-Jugendspieler ab Herbst in der übergreifenden Bezirksoberliga

05.06.2016

Die männliche B-Jugend kämpfte am Sonntag in Milbertshofen um den Einzug in die übergreifende Bezirksoberliga. Trotz drei fehlender Stammspieler holten sich die Priener den ersten Platz. Die Traunreuther hatten zwei Tage zuvor ihre Teilnahme zurückgezogen. Nach dem ersten Spiel gegen Ettal, das leider mit 13 zu 16 Toren verloren ging, wachten die Priener Jungen auf. Die Fehler in der Abwehr und der mangelhafte Abschluss vor dem Tor wurde im zweiten Spiel wettgemacht, und mit schneller Abwehrsbereitschaft und Lauffreudigkeit im Angriff besiegten die Priener Schwabmünchen. Der Endstand war dann verdient 20 zu 13 für die Priener Handballer. Im dritten und letztendlich entscheidenden Spiel gegen Gastgeber Milbertshofen zeigten sich in der ersten Halbzeit des Spiels wieder einige Schwächen, vor allem beim Abschluss vor dem Tor. Ab der zweiten Halbzeit bewiesen die Priener aber wieder mehr Routine und Konzentration und gewannen mit 14 zu 9 Toren souverän gegen die Gastgeber. Jetzt ist erstmals Pause, bevor in einigen Wochen die intensive Vorbereitung auf die kommende Saison in der Übergreifenden Bezirksoberliga startet.

Handball Jugend Quali Männlich

Handball Jugend Quali Männlich

Etwas weniger erfolgreich hingegen war die A-Jugend, die daheim um den Aufstieg zur Bezirksoberliga kämpfte. Dabei trat aufgrund einiger verletzungs- und krankheitsbedingter Ausfälle nur eine kleine Mannschaft an, die auch noch unglücklich aufgrund von vielen Unterbrechungen und Strafen (insgesamt 14 Strafen in 30 Spielminuten) ihr erstes Spiel mit 10 zu 13 Toren verlor. Dazu kam noch, dass ein Spieler sich beim ersten Spiel verletzte und ein weiterer für den Rest des Turniers gesperrt wurde. Im weiteren Turnierverlauf verlor die A-Jugend auch alle weiteren Spiele. Die A-Jugend verbleibt somit in der übergreifenden Bezirksliga. Insgesamt aber ist das insofern zufriedenstellend, da die A-Jugend-Spieler in der kommenden Saison im Seniorenbereich aushelfen und mitspielen sollen und somit nicht nur gegen gleichaltrige Gegner, sondern auch gegen reifere Spieler Spielerfahrung sammeln können.

Autor: TuS Prien/Elk


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.