Landesligasaison 2016 / 2017 wC-Jugend endet mit Final Four in Prien am 02.04.2017

28.03.2017

Mädels: Wir euer Trainerteam, eure Eltern, und der ganze Verein sind stolz auf euch, was ihr in dieser Saison geleistet & erreicht habt. Deshalb nochmal habt viel Spaß im Final Four am kommenden Wochenende.

Einsatzbereitschaft, Kampfgeist, Emotionen und allen voran euer Spaß, gepaart mit Teamgeist, war der Schlüssel zum Erfolg. Ihr habt euch als Team permanent weiter entwickelt, euer Teamgefühl ist zunehmend gewachsen und es ist schön zu sehen, wie der eine für den anderen da ist. Es ist uns eine Freude, ein Teil von dieser Mannschaft zu sein.

Unsere Zielsetzung als Trainer war es, in dieser Saison den vierten oder fünften Tabellenplatz zu erringen und in dieser neuen Liga mitzuspielen, unsere Erfahrung sammeln und von den anderen Mannschaften lernen. Dieses Saisonziel haben wir bei weitem übertroffen und nun stehen wir im Final four der Landesliga. Alles, was jetzt noch kommt, ist das Sahnehäubchen…

Wir hatten viele schwere Gegner und haben spannende Spiele gegen Gröbenzell und Friedberg Kissing gesehen, die wir dank unserer geschlossenen Mannschaftsleistung zu unseren Gunsten entscheiden konnten. Auch die Spiele gegen Herrsching, Köningsbrunn und Weilheim waren eine Herausforderung, die das Team gut gelöst hat. Die Spiele gegen unseren unmittelbaren Tabellennachbarn Forst United waren letztendlich die intensivsten Begegnungen, und in beiden Spielen haben wir gesehen, dass unser Team immer einen Schritt dem Gegner voraus war. Im taktischen sowie im spielerischen Sinne hatten wir die Nase vorn. Somit konnten wir beim letzten Saisonspiel, das nicht mehr relevant war für den Tabellenentstand alle unseren Spielerinnen Einsatzzeiten geben und taktische Varianten als Vorbereitung für das Final Four ausprobieren. Sogar mit nur drei Priener Feldspielerinnen gegen sechs Ebersbergerinnen konnte unsere Jana ein sehenswertes Rückraumtor erzielen. Allein gegen den verdienten Tabellenersten aus Haunstetten konnte das Team keine Punkte einfahren. Dennoch waren wir in diesen beiden Partien würdige Gegner. Wir gratulieren Haunstetten zum ersten Tabellenplatz und sehen sie im Final Four wieder. Vielleicht kreuzen sich da sogar wieder die Wege und wir bekommen eine weitere Möglichkeit, uns erneut mit ihnen zu messen.

Das Fundament für diesen tollen Erfolg wurde aber bereits im Jahre 2015 errichtet mit der Planung eines unbeschreiblich schönen Trainingslagers auf Sylt im Sommer 2016.Trotz oder vielleicht sogar wegen der Doppelbelastung von sechs C – Jugendlichen, die auch heuer in der B-Jugend eine tragende Rolle spielten, konnten die Mädels viel Spielpraxis in dieser schweren Saison sammeln. Unser Ziel ist und bleibt es, mit einem auf allen Positionen ausgeglichenen Team weiter in die Zukunft zu gehen. Den Spaß und die Freude, den die Mannschaft dabei verkörpert sieht man ihr in jedem Spiel an. Ruhephasen bekommen wir wenige, da wir nahtlos nach den Final Four in die Qualirunden gehen werden. Danach in die Vorbereitung auf die neue Saison… Und hier wird wohl die nächste Herausforderung auf uns alle warten.

Wir möchten uns bei unseren Sponsoren bedanken, bei unseren Physio Michael, bei Holger der uns am Kampfgericht unterstützte, bei den Eltern, bei unseren Fans, beim Verein & Förderverein und bei all denen, die uns in dieser Saison mitgetragen haben.

One Team, one Goal – dies verkörpert unsere Mannschaft hervorragend.

Heidi und Thomas


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.