mCJ – Eine 360° Kehrtwende…

10.10.2017

…zeigten die Jungs in ihrem ersten Heimspiel gegenüber dem ersten Saisonspiel in Altenerding, wo man noch mit 41:11 abgewatscht wurde.

Schon beim Aufwärmen merkte man den Jungs an, dass sie unter Strom standen und ein besseren Auftritt hinlegen wollten, als das in Altenerding der Fall war.

Man zeigte von Beginn an in der Abwehr eine gute aggressive und solide Leistung. Dies führte dazu, dass Prien innerhalb von 1:50Minuten mit 3:0 in Führung gehen konnte. So konnte man aus der sicheren Abwehr heraus nach vorne spielen und die ein oder anderen Tore aus dem Rückraum erzielen. Es kam somit ein Halbzeitstand von 9:3 für den TuS zustande.

Nach der Halbzeitpause ging den stark kämpfenden Jungs langsam aber sicher die Kraft aus und somit schlichen sich technische Fehler und Unkonzentriertheiten ein. So kam Milbertshofen Tor für Tor näher, da man es im Angriff wiederholt versäumte den Ball im gegnerischen Kasten unterzubringen. Stattdessen schloss man in Überzahl viel zu hastig ab und die Bälle flogen meterweit am Tor vorbei. So erzielte Vinzenz in der 34. Minute das letzte Tor für Prien. Milbertshofen rückte nun stück für stück näher.

Am Ende wurde es nochmal richtig spannend, Milbertshofen verkürzte auf 14:13, aber zum Glück waren nur noch 27 Sekunden auf der Uhr.

So haben es die Jungs im ersten Heimspiel geschafft, den ersten Sieg einzufahren.

Am 21.10.2017 geht es ab 13:00 in heimischer Halle gegen den TSV Trostberg, man darf gespannt sein, wie sich die Jungs schlagen werden.

 

Für Prien spielten:

Nayan Perrotti Tor

Tobias Lindner 1, Dustin Witt, Anian Mair 6, Noah Berthaux 5, Florian Öttl, Max Maurer, Jonas Roser, Maximilian Bratke 1, Ben Boekhoff, Artan Musliji und Vinzenz Pelz 1

 

Christina Bantleon und Christoph Bocka


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.