Priener Handballer gewinnen ohne zu glänzen

16.10.2018

Neun Spiele und zwei Mini-Turniere standen am Wochenende für die Priener Handballer auf dem Programm – die meisten in der heimischen LTG-Halle. Den schönsten Sieg holten sich aber die Landesliga-Mädchen in Landshut.

Herren I gewinnen mit 31:23 gegen Föching
Ein eher weniger attraktives Handballspiel bekamen die Zuschauer in der LTG-Halle am Samstagabend beim Bezirksliga-Spiel der Priener Ersten gegen die SF Föching zu sehen. Die Begegnung war geprägt von zwei sehr unterschiedlichen Spieltypen. Während Föching ein sehr langatmiges Angriffsspiel aufzog, versuchten die Priener über eine schnelle erste und zweite Welle zum Erfolg zu kommen.

Wie schon vor einer Woche in Grafing produzierten die Gastgeber aber erneut viele technische Fehler und verpassten somit eine frühe Vorentscheidung – so hatte der Vier-Tore-Vorsprung zur Pause (15:11) bis zur 49. Minute Bestand. Erst die Einwechslung eines siebten Feldspielers auf Föchinger Seite wusste Prien eiskalt zu nutzen und gewann letztendlich hochverdient mit 31:23.

„Es ist eigentlich schade. Die Einstellung stimmt, aber wir produzieren zur Zeit einfach zu viele Fehler. Zumindest wissen wir aber, woran wir arbeiten müssen“, resümierte Trainer Martin Vodermair nach dem Spiel.

Mit dem dritten Sieg im vierten Spiel stehen die Chiemseer in der Bezirksklasse auf Rang Drei.

Für Prien spielten Paul Steines (1) und Stefan Bauer im Tor, Hannes Wackerbarth (5), Philipp Bidot (4), Florian Gallinger (4), Markus Gallinger (4), Stefan Ziegmann (3), Tobias Stadtelmeyer (3), Maximilian Funk (3/1), Jakob Wander (2), Markus Schönhammer (1), Mathias Graf (1), Timo Putz und Lukas Huber.

Herren II verlieren mit 26:29
Trotz einer guten Moral hat sich die Priener Zweite am Sonntag erneut nicht belohnt. Gegen die Münchner Spielgemeinschaft HSG B-one III kämpfte sich die Priener Truppe nach einem frühen Sechs-Tore-Rückstand (8:14, 21. Min.) wieder zurück (19:19, 42. Min.), konnte das Spiel aber erneut nicht für sich entscheiden. Beim Stand von 26:26 in der 54. Minute stellten die Priener das Torewerfen ein und verloren letztendlich mit 26:29.

In der Bezirksklasse belegen die Priener nun Platz Sechs.

Für Prien spielten Cornelius Schwarz und Tim Kramer im Tor, Robert Steigemann (7), Tobias Mengedoht (6/1), Thomas Vodermair (5), Sven Schiemann (4), Klaus Thomanek (2), Zeljko Dakovic (2), Florian Heindl, Igor Kljajic, Volker Weiland und Alexander Stein.

Landesliga-Mädchen holen ersten Sieg

Ihre ersten zwei Punkte haben sich die Landesliga-Mädchen der weiblichen B redlich verdient. Nach bisher drei Niederlagen – trotz guter Leistungen – holten sie sich am Sonntag bei der TG Landshut endlich den ersten Sieg. Den Grundstein für den Erfolg legten die Priener Mädchen noch vor der Pause. Sie gingen in der 21. Minute mit vier Toren in Führung und blieben auch in der Folge konzentriert. Über ein 13:10 zur Pause gewannen die Prienerinnen schließlich verdient mit 24:19.

Mit dem ersten Sieg im vierten Spiel kletterten die Priener in der Landesliga auf Rang 7.

Für Prien spielten Nathalie Stelmach im Tor, Lea Voderholzer (5), Angelina Leube (5/1), Isabella Leube (5/1), Mascha Roser (4), Sarah Kramer (3), Lisa Marie Oswald (1), Amelie Sohler (1), Jana Hackenbroich und Constanze Kirchner.

A-Jugend verliert gegen Altötting

Lediglich zwei Tore in den ersten 20 Minuten sind einfach zu wenig. Diese Erfahrung musste am Sonntag die männliche Jugend A gegen den TV Altötting machen. Obwohl die Mannschaft von Trainer Thomas Wirth eine sehr gute Moral bewies und nach dem 6:14-Halbzeitrückstand wieder auf zwei Tore herankam (22:24, 54. Min.), für einen Sieg sollte es nicht mehr reichen. Am Ende verloren die Chiemseer mit 24:27 und stehen in der Tabelle der Bezirksoberliga auf Platz Vier.

Für Prien spielten Tim Kramer und Niclas Schmidmayer im Tor, Emil Klaus (10/1), Kadir Akbulut (5), Robin Moll (4), Paul Kanngießer (3), Darius Fritz (1), Raphael Muggenthaler (1), Lucas Schumann, David Lux, Nils Helbig und Valentin Huber.

Weitere Spiele:
mJB (BL): TuS Prien – TSV Vaterstetten 19:31
wJB (BL): TuS Prien II – TSV Grafing 18:14
mJC (BOL): TuS Prien – HSG München West 22:31
wJC (BL): TuS Prien – TSV Großhadern 10:24
mJD (BK): TuS Prien – TSV Übersee 13:14


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.