Priener Handballer starten in die Rückrunde

01.02.2019

Herren empfangen Rosenheim, Landesliga-Jugend Gröbenzell

Nach der langen WM-Pause wird es für die Priener Handballer wieder ernst. In der anstehenden Rückrunde wollen die Bezirksliga-Herren den Aufstieg perfekt machen, die Damen die Bezirksoberliga halten.

Die Priener Herren starten von einem aussichtsreichen zweiten Platz in die Rückrunde – und sie haben alles selbst in der Hand, denn die beiden Mitbewerber um die begehrten Aufstiegsplätze müssen in der zweiten Saisonhälfte noch nach Prien. Und in der LTG-Halle hat die Mannschaft vom Trainergespann Martin Vodermair und Volker Weiland noch keinen Punkt abgegeben.

Am Samstag empfängt sie den ESV Rosenheim. Anpfiff gegen den Fünftplatzierten ist um 19.30 Uhr.

 

Bei den Priener BOL-Damen war der bisherige Saisonverlauf alles andere als erwartet, sie mussten sehr viele Spielerinnen ersetzen. Trotzdem haben sie ihr Potenzial noch nicht ausgeschöpft und können den Klassenerhalt noch schaffen. Momentan steht die Mannschaft von Trainer Klaus Thomanek auf dem zehnten Platz.

Das erste Rückrundenspiel findet bei den Damen erst am kommenden Wochenende beim TSV Grafing statt.

 

Bereits an diesem Samstag steigt in der LTG-Halle aber ein wahres Spitzenspiel, wenn die Priener Landesliga-Mädchen um 16 Uhr den Tabellenführer aus Gröbenzell empfangen. In der Hinrunde musste sich die B-Jugend noch mit 18:24 geschlagen geben, mittlerweile ist sie allerdings seit sechs Spielen ungeschlagen.

 

Weitere Spiele am Samstag: mJB (BL, 15.45 Uhr): SB Chiemgau Traunstein – TuS Prien, wJB (BL, 14.20 Uhr): TuS Prien II – TSV Allach 09 II, mJC (BOL, 11.00 Uhr): TuS Prien – TSV Trudering, wJC (BL, 12.40 Uhr): TuS Prien – TSV Sauerlach.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.