Priener Handballer wollen in heimischer Halle punkten

08.03.2019

Damen empfangen Innsbruck, Herren HT München IV

Nach dem spielfreien Faschingswochenende wird es bei den Priener Handballern wieder spannend. Die BOL-Damen empfangen den SVO Handball Innsbruck, die BL-Herren den HT München IV.

Endlich punkten, so lautet das Motto der Bezirksoberliga-Damen (Platz 10) am Samstag ab 17.40 Uhr gegen die Gäste aus Innsbruck (Platz 5). Nach vier punktlosen Spielen in Folge will der Aufsteiger vom Chiemsee seine eigentlich gute Leistung endlich belohnen. Sehr oft in dieser Saison mussten sich die Priener Damen erst in den Schlussminuten geschlagen geben – so zuletzt auch bei der HSG B-one (28:29).

Die Bezirksliga-Herren empfangen im Anschluss an das Damenspiel (19.30 Uhr) den HT München IV – eine Mannschaft der Spielgemeinschaft aus dem Hachinger Tal, gespickt mit ehemaligen Regionalligaspielern aus Unterhaching. Schon im Hinspiel taten sich die Mannen vom Chiemsee schwer, gewannen gegen den Tabellenneunten letztendlich aber mit 24:18. Für den TuS (Platz 3) wären zwei Punkte wichtig, um die Chance auf den Relegationsplatz weiter zu wahren.

Bereits um 16 Uhr empfängt die aktuell erfolgreichste TuS-Mannschaft die SpVgg Altenerding. Die Priener Landesliga-Mädchen (Platz 3) sind seit neun Spielen ungeschlagen und wollen die Serie gegen den Tabellenletzten weiter ausbauen.

Weitere Spiele: Samstag: wJB (14.20 Uhr, BL): TuS Prien II – SV Bruckmühl, wJD (12.50 Uhr, BL): TuS Prien II – TSV Forstenried; Sonntag: Herren (17.00 Uhr, BK): TuS Prien – TSV Trostberg, mJB (15.20 Uhr, BL): TuS Prien – TSV Brannenburg, wJC (13.30 Uhr, BL): SV Erlstätt – TuS Prien.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.