Priener Zweite starten gegen Freilassing II in die neue Saison

01.10.2016

Am heutigen Samstag beginnt für die Zweite Priener Herrenmannschaft um das Trainergespann Leube/ Mengedoth die neue Saison. Im Priener Lager ist die Freude auf die Saison groß, beinhaltet sie doch eine Menge an brisanter Derbys. Freilassing ist für die Priener neben Bad Reichenhall schon der weiteste Weg, den sie für Auswärtsspiele zurücklegen müssen. In der Mannschaft hat sich einiges geändert. Stefan Langzauner steht der Zweiten nach einer Handballpause wieder zur Verfügung. Auch auf Florian Herbach kann die Mannschaft nach längerer Abwesenheit wieder zählen. Zudem hat die Mannschaft durch den Wechseln von Thomas Vodermaier von der ersten in die zweite Mannschaft endlich wieder zwei Torhüter zur Verfügung. Außerdem wird die Zweite diese Saison wieder von den jungen Spielern unterstützt, die den Sprung in die Erste noch nicht geschafft haben. Somit sollte die Zweite in diesem Jahr keine Probleme bekommen, eine schlagkräftige Mannschaft auf das Feld zu schicken.

Für das erste Saisonspiel am Samstag um 16:30 Uhr in der Ainringer Sporthalle in Mitterfelden gegen den ESV Freilassing II muss die Mannschaft jedoch schon auf einige wichtige Spieler, die beruflich oder privat verhindert sind, verzichten. Trotzdem sollte das Ziel der Mannschaft um die Trainer Thomas Leube und Tobias Mengedoth sein, die zwei Punkte mit an das Chiemseeufer zu nehmen. Freilassing meldete vor dieser Saison seit langer Zeit wieder eine zweite Mannschaft an. Die erste Mannschaft der Freilassinger war in der vergangenen Saison noch Gegner der Priener Zweiten, schaffte jedoch den Aufstieg in die Bezirksliga. In den beiden Spielen der letzten Saison mussten sich die Priener beide Male geschlagen geben. Auch in der Vorbereitung auf die neue Saison trafen Prien und Freilassing aufeinander. Auch hier zogen die Priener den Kürzeren, konnten jedoch lange Zeit gut mithalten. Die Frage wird sein, welche Mannschaft die Freilassinger Zweite aufs Paket schicken wird. Da der Gegner in der letzten Saison sowie in der Vorbereitung auf die neue Saison jeweils die Freilassinger Erste war, trifft Prien auf einen mehr oder weniger unbekannten Gegner. Die Mannschaft wird aber versuchen, sich durch Kampf und Zusammenhalt die ersten beiden Saisonpunkte zu sichern.

Florian Micklitz


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.