Vorstellung neuer Damentrainer

25.09.2017

Klaus Thomanek – neuer Damentrainer beim TuS Prien Handball

 

Bereits 3 Spiele vor Saisonende trat unser langjähriger und verdienter Damentrainer Igor Lukac aus persönlichen Gründen zurück. Er konnte Erfolge wie den Aufstieg in die BOL für sich und unserem Verein verbuchen. Mit Klaus Thomanek konnten wir nun einen sehr erfahrenen und qualifizierten Nachfolger für den TuS Prien gewinnen und begrüßen Ihn hiermit herzlich bei uns im Verein.

Nach den ersten Gesprächen wurde sehr schnell deutlich, dass mit Herrn Thomanek ein Coach den Weg zu uns nach Prien gefunden hat, der mit den Vorstellungen der Handballabteilung sehr gut übereinstimmt. So soll die Mannschaft als Team gestärkt und die individuellen Stärken jeder einzelnen Spielerin herausgearbeitet werden.

Seine Vita liest sich wie ein spannendes Buch. Die handballerische Ausbildung durchlief er in der Jugend beim SC Riesa. Von dort wechselte er nach Dresden in die Oberliga. Mit der Mannschaft stieg er bis in die 3te Liga auf. Sein Weg führte ihn  über die Reinickendorfer Füchse (Berlin) dann zum Schluss in die 3te Liga nach Hoyerswerda. Hier begann auch seine Trainerlaufbahn als Interimscoach. Weitere Stationen als Trainer folgten, so z. B. bei Gelb-Schwarz Schaffhausen (2te Liga Schweiz). Zuletzt trainierte er die Landesliga Damen- und BOL Herrenmannschaft von HG Ingolstadt. Hier hat er z. B. die Herrenmannschaft in der Winterpause, die auf den letzten Platz stand, übernommen und führte sie noch zu einem einstelligen Endresultat.

Seine Ziele sind klar formuliert. Ein Platz unter den ersten 3 und Integration der Jugend. Dabei setzt Thomanek auf individuelle Förderung und Teamgeist, in der jeder seine Persönlichkeit einbringt. So dass eine homogene Mannschaft mit viel Spaß an der Sache entsteht. Mittelfristig soll natürlich irgendwann auch der Aufstieg in die BOL mit Integration der kommenden Jugend sein. Mit einem schmunzeln würde er sich natürlich nicht gegen den Aufstieg in dieser Saison wehren 🙂

Der gelungene Saisoneinstand mit einem starken Sieg in Traunreut mit dem Ergebnis von 21:14, wurde ja schon vollbracht. Hier konnte man auch schon die ersten Andeutungen seiner Handschrift erkennen. Außerdem war eine deutliche Leistungssteigerung gegenüber der Moltencupniederlage gegen Grafing erkennbar.

 

Wir freuen uns auf eine erfolgreiche Zusammenarbeit.

 

Sportlicher Leiter

Thomas V.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.