weibliche C1 – One Team-One Goal

20.02.2017

Der Leitspruch unserer C1 bewahrheitet sich immer wieder.

Durch eine geschlossene Mannschaftsleistung in Abwehr wie im Angriff kamen wir unserem Ziel dem Final Four in der Landesliga greifbar nah an diesem Wochenende.

Durch einen nie gefährdeten 21:16 Sieg gegen die JSG Friedberg- Kissing, konnten wir unseren zweiten Platz festigen.

Friedberg ging mit 0:1 in Führung, es sollte die einzige Führung an diesem Tag für die Gäste bleiben.

Prien zeigte souveräne  Spiel Abläufe und zog gleich zu Beginn auf 5:1 davon. Durch 7 Meter Würfe konnte Friedberg 2 weitere Tore beisteuern.

Trotz des durch Friedberg geschickt eingefädeltes Angriffsspiel, sie ließen sich immer in die Abwehr fallen, dadurch bekamen unsere Mädchen immer wieder 2 Minuten Strafen gelang es Friedberg  nicht  vorteilhaft ins Spiel zu kommen. Priens Abwehr stand trotz mehrmaliger Unterzahl gut und beim Stand von 11:8 wurden die Seiten gewechselt.

Mit viel Spielfreude kamen die Mädels vom Chiemsee aus der Kabine und marschierten weiter über 14:10 zu 18:13 bis zum Endstand von 21:16 mit sehenswerten Kombinationen davon.

Die Fans unterstützen uns lautstark, die Priener Mädels ziehen an einem Strang und haben sich die 2 Punkte mehr als verdient.

Nach dem Abpfiff stellten die Mädels ihren Fans den neu kreierten Priener Handball „ Song“  vor und hatten sichtlich Spass dabei.

 

Heidi und Thomas Leube


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.